RSS

Cragganmore 29 yo 1973, OB

02 Jun

Ich genieße gerade ein kleines Glas vom Cragganmore 1973, 29 yo, 52,5% vol, bottle 2759 von 6000, mit ein paar Tropfen Wasser zum öffnen drin.

Erstaunlich frisch für einen so alten Scotch, köstliche kräutrige, würzige Aromen, eher wenig Holz aber leichtes Caramell, Vanille und Terpentin. Ansonsten noch viele weitere komplexe Aromen, wie helle Früchte (Orangen, Zitronen, Himbeeren), Sherry und Malz

Im Mund dann sehr kraftvoll und vital, keine Anzeichen von Müdigkeit, mittelsüß, würzig und fast etwas pfeffrig, leichte, wunderbar integrierte Malzsüße, reife Früchte (Orangen) und Haselnüssen. Der Malt wärmt wunderbar, ist enorm elegant und weich am Gaumen ohne langweilig oder ausdruckslos zu sein.

Der Abgang ist sehr lang malzig, kräutrig und zuckerartig.

Fazit: Es ist absolut beeindruckend, wie hier anscheinend die perfekten Fässer ausgewählt wurde, in denen der Malt so lange reifen konnte, ohne auch nur im Entferntesten vom Holz dominiert worden zu sein. Soll heißen, daß nur die wertvollen Aromen an den Malt abgegeben wurden, die holzigkeit blieb im Faß. Große Klasse!

Rating: ✰✰✰✰✰

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: