RSS

Glenfarclas 21 yo, OB ca. 2004

25 Mrz

Nachdem ich hier ja schon den 15 yo und den 25 yo vorgestellt habe, ist nun noch der 21 yo Glenfarclas dran, wobei es sich hier nicht um die aktuelle OA handelt, sondern um eine Version, vermutlich abgefüllt 2004 oder 2005.

Im direkten Vergleich zu den anderen beiden zeigt sich erstmal ein deutlich zurückhaltenderes Sherryaroma, was ihn vordergründig leichter erscheinen lässt. Stattdessen ist er recht fruchtig, duftet nach reifen Äpfeln und Birnen, ist nicht so spritzig, von exotischen Früchten keine Spur. Ein bißchen Cocos kann ich erkennen, und auch deutliche blumige und strohige Aromen, alles in allem für mich kein typischer Glenfarclas.
So stellt er für mich auch nicht das logische Bindeglied zwischen 15 yo und 25 yo dar, sondern fällt ziemlich aus der Reihe, und verliert, was den Duft angeht ebenfalls. Ob das daran liegt, daß es eine ältere OA ist, und ob die aktuelle anders ausfällt, kann ich nicht sagen.

Im Mund dann deutlicher Sherry, ziemlich würzig, angenehmer, als der Duft vermuten lässt. Der Alkohol sticht etwas hervor, trotzdem brennt er nicht, wird recht schnell trocken und hinterlässt einen angenehmen Vanilleartigen Nachgeschmack.

In diesem Trio würde ich ihn knapp an dritter Stelle hinter dem 15 yo und deutlich hinter dem 25 yo setzen.

Rating: ✰✰✰✰✰✰✰

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: