RSS

Talisker 1957, G&M, cask strength

04 Jun

Auch diesen Tropfen durfte ich vor einiger Zeit probieren, und kann schon mal vorab sagen, es war ein einschneidenes Erlebnis!

Ich trank zwar nur einen Dram, die Eindrücke, die dieser offenbarte waren jedoch so füllend in jeder Beziehung, daß nicht mehr nötig war. (Obwohl ich nix dagegen hätte, wenn ich eine Flasche davon mein eigen nennen könnte)

Ein solch intensives und konzentriertes Aroma eines Malts hab ich vorher noch nie (!) mit meinen Nasenflügeln eingefangen. Ein ganzer Korb mit roten Früchten, nicht zu Sherrylastig, mit leichter Holznote sprang mir ins Gesicht. Er erinnerte mich etwas an einen alten Bual, extrem komplex und sehr würzig, mächtig, schwer, unendlich intensiv, aber auch elegant. Ein Nektar!

Im Mund war er ebenfalls wahnsinnig intensiv (ich habe ihn nicht verdünnt), süß und salzig zugleich, Caramellartig, ölig, breitet sich langsam aber stetig bis in die letzten Winkel der Mundhöhle aus und will und will nicht mehr verschwinden! Der Abgang und Nachgeschmack sind fast unendlich scheinend…
Der faszinierende Duft hielt sich im Glas noch stundenlang, nachdem ich es geleert hatte, und zwar so intensiv, als wäre noch was drin.

Fazit: dieser Malt, bei dem übrigens nichts mehr von der typischen Pfeffrigkeit eines Talisker zu spüren war (ich glaube er war als 25 yo abgefüllt) ist definitiv einer der besten Single Malts, den ich probieren durfte. Kaufen? Klar, wenn ich mal wieder zu Geld komme, verfügbar ist er noch gelegentlich.

Rating: ✰✰✰✰✰✰✰✰✰✰✰

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: