RSS

Aberlour 10 yo, OB, ca. 1988

06 Nov

So und nun noch der Aberlour 10 yo, OB 1988, 43%vol. Schlechtes Foto, da mit Handyknipse geknipst.

Der Duft erinnert mich spontan an einen Glenfarclas, vielleicht an den 21 yo…aber auch nur auf den ersten Riecher. Denn dann wird schnell klar, daß er tiefer geht, komplexer in der Tiefe ist, mit einer natürlichen Fruchtigkeit, wie ich sie bis jetzt nur aus früherer Zeit kenne. Große Komplexität für so einen jungen Malt. Deutlicher Sherry, Cocos, Stachelbeere, ein bißchen Erdbeere vielleicht. Daneben gibt es noch lederartige Aromen, so etwas wie Holzpolitur (erinnert mich etwas an das Öl, mit dem ich meine Tampergriffe öle), Caramellartige Süße, alles schön harmonisch, gefällt mir gut.

Im Mund dann sehr kraftvoll für 43%. Nussig, alkoholisch, mittelsüß, wärmend, sehr ölig und dann schnell ziemlich trocken, ein bißchen holzig, haselnussig, breite Mundfülle. Sehr schön. Der hat sehr viel zu bieten für sein jugendliches Alter (wenn man mal von der Flaschenreife von 23 Jahren absieht). Der Abgang ist sehr lang und erinnert mich an Haselnuss.

Schöner Tropfen…

Rating: ✰✰✰✰

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: