RSS

Tomatin 18 yo, OB

06 Feb

So, bereits gestern verkostet, aber ich war zu müde zum Posten, also gibt es heute zum Frühstück meine Eindrücke vom Tomatin 18 yo. Guten Appetit


Zuerst die Nase. Also, wenn man einige Sherrylastige Single Casks von Tomatin kennt, dann kann man in der Tat etwas enttäuscht sein, wenn man diesen Malt probiert. Über allem liegt ein leichter Seifenton, der sich nach einiger Zeit lichtet und dann einiges an Frucht freigibt. Ziemlich frisch ist er, mit Honigmelone, Honig, gemüsigen Noten, ziemlich alkoholisch und malzig, wobei die eigentliche Aromenvielfalt m.E. etwas eindimensional und zurückhaltend ist.

Im Mund sehr alkoholisch, etwas scharf, ziemlich süß mit wirklich sehr starkem Antritt, welcher aber schnell an Intensität verliert. Jetzt Vanille und wieder deutliche Malzigkeit.

Der Abgang ist mittellang, gemüsig, pflanzenartig und ziemlich trocken.

Fazit: Ich würde ihn vermutlich nicht noch mal kaufen, da er ziemlich aussageschwach und langweilig ist und die Individualität und ein deutlicherer Sherryeinfluss fehlen. Das reine Sherryfinish reicht in diesem Fall m.E. nicht aus.

Rating: ✰✰✰✰✰

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: