RSS

Bowmore 18 yo, OB

16 Apr

Nachdem mir der Enigma nicht so sehr zusagte will ich nun mal sehen, ob eine etwas länger gereifte Variante des Bowmore mehr meine Zustimmung findet.

Nase: Ich weiß nicht warum, aber die erste Nase sagt mir: das ist Highland Park 25 yo. Starke Ähnlichkeit auf den ersten Riecher. Der Torfrauch ist hier aber etwas stärker, sehr aromatisch und appetitlich. Karmellpudding mit Vanilletopping, Waldfruchtaroma, etwas Holz, Sherry, Leder und Orangen mit einer gewissen Frische. Ich finde diesen Duft sehr ausgewogen und harmonisch, wobei der Highland Park 25 doch noch etwas komplexer ist. Macht nichts, dieser Malt ist ein Vergnügen.

Mund: Ölig, sehr kräftig und etwas mehr Torf als im Duft. Ich hätte ihn etwas süßer erwartet, tatsächlich trocknet er aber ziemlich schnell und die Intensität verblasst recht bald. Orangen und Holz mit leichtem Lavendel (?) zeigen sich und hinterlassen einen pflanzenartigen Nachhall mit etwas Rauch.

Abgang: Etwas kurz, aber mit recht langem, pflanzenartigem und fadem Nachgeschmack.

Fazit: Hier gefällt mir die Nase deutlich besser, im Mund etwas enttäuschend.

Rating: ✰✰✰

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: