RSS

Glenlivet 12 yo, OB ca. 1988

10 Jun

Wieder was (hoffentlich) feines aus der alten Zeit.

Nase: Der Duft erinnert mich zuerst an eine Gemüsepfanne gewürzt mit getrockneten provenzialischen Kräutern (kein Witz). Des weiteren zeigen sich Noten von Toffee, Apfelsaft, duftigen Blumen, mit Grasigkeit und frischer Petersilie. Diese Aromen sind aber nichr sehr intensiv, der Alkohol dafür recht dominant. Ganz nett, er haut mich bis jetzt aber nicht wirklich um.

Mund: Hier ist er viel besser, mit toller Geschmacksfülle, der Alkohol ist nun wiederum im Hintergrund, recht süß und sehr voll (wie der Duft doch manchmal täuschen kann). Er dehnt sich weit aus im Mund, zeigt Öligkeit mit Frucht, Vanille und leichter Malzigkeit. Etwas adstringierend zum Schluß mit Sherry in den Wangentaschen.

Abgang: Mittellang mit etwas Sherry und fruchtiger Grasigkeit.

Fazit: Klar, das ist was feines aus der alten Zeit, was die Harmonie der Aromen bestätigt. In der Nase etwas unbeeindruckend, im Geschmack läßt er aber keine Wünsche offen.(und danke Markus)

Rating: ✰✰✰✰✰✰✰

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: