RSS

Glenfarclas 30 yo, OB 1991

01 Sep

Nase: Erwartungsgemäß zeigt sich mir eine wunderbare alte Sherrynase, die harmonischer kaum sein könnte. Alles, was man sich in einem sherrylastigen Malt erhofft ist auch da: Aromen von Klebstoff, und Holzpolitur weichen langsam beiseite und lassen süße, rosinige und schokoladige Töne zum Vorschein kommen. Als ich mich durch diese Aromenwolke durchgerochen habe, schließt sich eine deultich würzige Komponente an, die mich spontan an Klosterfrau Melissengeist denken läßt. Obwohl diese Aromen wunderbar miteinander harmonieren, kann ich erstaunlicherweise alle Einzelkomponenten für sich wahrnehmen.

Mund: Irre intensiv, mit fast übermäßiger Geschmacksfülle! Süß ist er mit gleichzeitig vorhandener Würze und Kräutrigkeit, wird nur langsam trocken und zeigt eine gut integrierte und nicht zu dominante Holzigkeit. Alles ist sehr weich, harmonisch und angesichts der tollen Eleganz dieses Malts, muß ich spontan an das Mundgefühl des 30 yo Strathisla denken, obwohl der noch etwas trockener ist.

Abgang: Sehr lang, würzig, mit leichter Restsüße und Holzigkeit.

Fazit: Was soll ich sagen? Dieser Malt ist in seiner Gesamtheit ohne Einschränkungen einfach nur zu genießen. Zwar habe ich schon komplexere Malts dieses Alters getrunken, die Harmonie der Aromen ist jedoch umwerfend.

Rating: ✰✰✰✰✰✰✰✰✰

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: