RSS

Bruichladdich, The Old Course St. Andrews 14 Jahre 17th Hole, OB

08 Sep

Nase: Der erste und auch bleibende Eindruck dieser Abfüllung ist ziemlich verhalten. Die folgenden Aromen mußte ich dem Malt förmlich entreißen. Zuerst zeigt sich ein leichter Malzton, kombiniert mit etwas Sherry, Karamell und Seearoma. Dann wird er leicht fruchitig, mit Düften von Wasser- und Honigmelone, geht dann aber schnell in eine blumige Richtung, und die Aromen fliegen ganz leicht und unbeschwert an meiner Nase vorbei.

Mund: Hier tritt er deutlich intensiver an, kribbelt im Mund, ist nur kurz süß mit Karamell und Malz, wird dann aber schnell trocken mit leichtem Sherry. Es folgt eine leichte Bitterkeit mit einem adstringierendem Mundgefühl, und der Alkohol ist etwas zu dominant.

Abgang: Lang und immer bitterer werdend.

Fazit: Mir fehlt es bei diesem Malt etwas an Charakter und Persönlichkeit, allerdings strahlt er eine recht schöne Eleganz aus. Man muß sich viel Zeit nehmen, um seine Qualitäten zu erkennen.

Rating: ✰✰

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: