RSS

Glendronach Cask Strength Batch #1, OB 2012

14 Jan

Nase (pur): Zuerst kommen mir würzige und rauchige (verkohltes Holz) Aromen entgegen. Schnell wird er fruchtiger und süß, mit Orangenfrucht, Honig und Sultaninen, macht einen sehr saftigen Eindruck, erscheint mir jedoch etwas verschlossen in voller Stärke.

DSC02882 (600x800)

Nase (mit einem Teelöffel Wasser): Das hat gefehlt, denn er öffnet sich schnell und zeigt sich nun viel freier und weiter gefächert. Er duftet nach Trockenfrüchten, Rosinen, Vanille, etwas Karamell, Quarkgebäck und deutlichem Ingwer. Auf der anderen Seite wird auch eine kräutrige und würzige Komponente deutlich, welche mich an Kräutertee, Pfefferminze, Zimt und Sojasoße erinnert. Dabei verströmt er eine jugendliche leicht zitrusartige Frische, andererseits ist er gereift und komplex. Eine köstliche, saftige Mischung.

Glendronach C.s. batch 1 (800x600)

Mund (mit dem Wasser): Intensiver Antritt, fließt mittelsüß und verursacht unmittelbar ein umfassendes Kribbeln auf der Zunge und in den Backen. Als dieses langsam nachlässt, erscheint ein Geschmack, der sich gut an die Geruchsausprägungen anschließt, und somit den Eindruck von Trockenfrüchten, Sahnetoffee, Karamell, Zartbitterschokolade (aber wirklich nur ganz zart!), Zimt, Ingwer und auch etwas Leder in meinem Mund hinterläßt. Nach einem kurzen Absacken in der Geschmacksintensität, meldet er sich umso intensiver zurück, wird mit der Zeit würziger, zeigt erstaunlicherweise keinerlei Adstringenz und macht einen recht ausgewogenen Eindruck.

Abgang: Sehr, sehr lang, fruchtig, würzig und wärmend.

Fazit: Dies ist ein Glendronach, den ich so noch nicht hatte. Er bietet von allem etwas: Süße, Süffigkeit, Würze, Eleganz, und Eindrücke von frischer Jugend, als auch edler Reife. Dabei ist er trotzdem schön ausgewogen, fast komplett ohne Bitterkeit und alles andere als vom Sherry zugekleistert. Er braucht etwas Wasser, um sich zu öffnen und blüht dann auf wie eine Blume in der Sonne (sorry für den Kitsch!). Der sehr lange Abgang ist ungemein imposant! Den Preis von um die 60€ ist er in jedem Fall wert. Klare Empfehlung meinerseits…

Rating: ✰✰✰✰✰✰✰✰✰

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: