RSS

Balvenie 17 yo Peated Cask, OB 2010

07 Jun

product_640_image_1

Nase: Voller Erwartung, was den Torfrauch angeht, werde ich ersteinmal enttäuscht. Denn im Vordergrund stehen eindeutig fruchtige, saftige Aromen, die an Orangen, Mandarinen und Aprikosen erinnern, ergänzt von einer ordentlichen Portion Honig. Nicht daß mir das nicht gefallen würde, doch habe ich mir etwas mehr erwartet…Stattdessen geht es weiter mit der Fruchtigkeit, und es zeigen sich Ananas, reife Birnen, ein paar Pflaumen, und nun stutze ich ein wenig. Denn abgelenkt von dieser intensiven Fruchtnote, ist mir doch tatsächlich diese leichte, aschige Rauchigkeit entgangen, die den Malt doch ganz fein zu durchziehen scheint. Vielleicht liegt es auch daran, daß ich normalerweise die Rauchigkeit von Laphroaig, Ardbeg und Co. bevorzuge, doch der Rauch hält sich hier für mich eindeutig unterschwellig und wird des weiteren überlagert durch Aromen von Marzipan, Vanille und Karamell. Der Duft ist ziemlich komplex, appetitanregend, aber eben etwas anders als erwartet.

Balvenie peated cask (800x600)

Mund: Hier zeigt sich der Rauch nun etwas stärker, aber auch nur kurz und zum Beginn. Bald sticht der Alkohol deutlich, bevor eine reichliche Zitrusartigkeit das Ruder übernimmt und anschließend Platz macht für Karamell, etwas Vanille den Eindruck von Sherry und einer deutlichen Eichenlast, die leider auch etwas in Richtung Bitterkeit zu gehen scheint. Das Mundgefühl ist für mich ein wenig von Disharmonie geprägt, und die zunehmende Bitterkeit macht sich unangenehm bemerkbar.

Abgang: Mittellang etwas dünn, bitter und fade.

Fazit: Dieser Malt ist in jeder Beziehung anders, als ich es erwartet hätte (hab ich ja schon ein paar mal gesagt). Zuerst suche ich den Rauch (und tue es immer noch ein wenig), dann zeigt er mir eine schöne, komplexe Nase, widerruft diesen positiven Eindruck aber wieder durch sein unharmonisches Mundgefühl. Auch angesichts des Preises von um die 100 €, ist dies für mich kein Malt, den ich mir in naher Zukunft zulegen werde.

Rating: ✰✰✰

Advertisements
 
3 Kommentare

Verfasst von - Juni 7, 2013 in Whiskyverkostungen fortlaufend

 

Schlagwörter: , , , , , ,

3 Antworten zu “Balvenie 17 yo Peated Cask, OB 2010

  1. Jan van den Ende

    Juni 7, 2013 at 11:41

    Hi Marcus, Normally I like the Balvenie but they have some bloopers as well from time to time. This seems to be one of them. I was disappointed by the Signature 12. In any case I wish you very nice weekend and I look forward to your next review. Cheers!
    Jan

     
    • whiskycuse

      Juni 8, 2013 at 11:41

      Thanks Jan, same to you. I think its a matter of the different batches of the signature. For me batch 002 was quite excellent considering the low price. Which batch did you taste?

       
      • Jan van den Ende

        Juni 8, 2013 at 11:41

        Hi Marcus, mine was a miniature that did not mention any specific Batch # Cheers!

         

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: