RSS

Arran 14 yo, OB ca. 2012

04 Jul

DSC03406 (600x800)

Nase: Wie auch schon beim 10 yo, erscheinen viele Früchte vor meinem geistigen und nasalen Auge, und ich muß unweigerlich an einen süßen, schweren Riesling in meinem Glas denken. Tropenfruchtmix, sehr reife Äpfel und säuerliche Stachelbeere, die eine schöne Frische mitbringt, dampfen mir entgegen. Es folgen Vanille, Fudge, immer mehr Eichenwürze (mehr als beim 10 yo) und leichte, ingwerartige Schärfe.

Arran 14 yo (800x600)

Mund: Recht weich, mit guter Geschmacksfülle und augewogen, mit Orangen, Vanille, Karamell, weißer Schokolade und wieder dieser ingwerähnlichen Schärfe. Etwas Salz zeigt sich mit der Zeit auf der Zunge, ebenso wie immer mehr Zitrusfrüchte (Limetten), und die Süße und Säure halten sich gut die Waage.

Abgang: Mittellang, mit Fruchtresten, Vanille, aber etwas fade zum Schluß.

Fazit: Ein guter Malt, bei dem alles schön harmonisch verbunden ist. Die Steigerung der Komplexität im Vergleich zum 10 yo, steht aber nicht wirklich im Vordergrund, sodaß man auch ohne weiteres zu diesem greifen könnte. Etwas mehr Eiche zeigte sich hier allerdings doch.

Rating: ✰✰✰

Advertisements
 
3 Kommentare

Verfasst von - Juli 4, 2013 in Whiskyverkostungen fortlaufend

 

Schlagwörter: , , , , ,

3 Antworten zu “Arran 14 yo, OB ca. 2012

  1. Jan van den Ende

    Juli 4, 2013 at 11:41

    Hi Marcus, Yes both the 10 and 14 are good though not spectaculair Malts at a reasonable price.

     
  2. B.H.

    Juli 5, 2013 at 11:41

    Klingt sehr lecker, wobei die 14-jährige Abfüllung für den Whiskykanzler, die ich ebenfalls mein Eigen nenne, wahrscheinlich spektakulärer ist, wenn ich richtig zwischen den Zeilen gelesen habe… So oder so mag ich Arran sehr gerne, dieser Fruchtsalat oder schwerer süßer Riesling am Anfang ist echt toll und wenn dann noch etwas Eiche kommt (bei der Whiskykanzler-Version ja sogar ordentlich durch das tolle refill sherry cask) ist alles super…Gruß B.H.

     
    • whiskycuse

      Juli 5, 2013 at 11:41

      Da hast Du recht. Bei dieser WK-Abfüllung steckt in jeder Beziehung noch mal mehr drin. Durch das Sherry Fass kommt, bei aller Ähnlichkeit der Grundcharaktäre, noch eine deutlich individuelle Note hinzu. Alles in allem bis jetzt schöne Malt dieser Destille.

      Cheers

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: