RSS

Old Pulteney 17 yo, OB +/- 2012

19 Aug

product_354_image_1

Nase: Er beginnt mit etwas Sherry, und einer Mischung aus Salz und Würze, und schnell kommt eine apfel- und birnenartige Frucht hindurch. Er wirkt sehr frisch, mit eindeutig salziger Seebrise aber leicht stechendem Alkohol. Der Duft öffnet sich schön mit der Zeit, und so zeigen sich Honig, Vanille und florale Töne, und auch die Eiche schimmert zart, dominiert das Aromenbild aber nicht. Mal abgesehen von dem leicht dominanten Alkohol und einem dezent vorhandenen Gemüseton, erscheint dieser Malt schön harmonisch und in sich ruhend.

Old Pulteney 17 yo (800x600)

Mund: Der Antritt ist kraftvoll, schlank aber lang anhaltend. Er ist mittelsüß, mit etwas Sherry, aber schnell attackiert eine zitrusartige Trockenheit, die den Malt ungemein frisch und vital macht. Deutliche Salzigkeit und ebenso deutlich ausgeprägte Eichentöne kommen auf, aber von Bitterkeit keine Spur. Auch hier dominiert mir der Alkohol etwas zu sehr, wenn er aber erst einmal abgeklungen ist, dann lösen sich immer wieder Frucht, Würze und mineralische Salzigkeit ab.

Abgang: Lang, salzig, mit etwas Sherry und Pflanzenartigkeit.

Fazit: Dieser Malt ist für sich alleine genommen großartig. Er wirkt deutlich jünger, als er ist, vielleicht auch durch minimal reduzierte Komplexität, aber insbesondere durch seine frisch/fruchtige Vitalität kombiniert mit enorm stark ausgeprägter Mineralität. Durch die Old Pulteney Originalbfüllungen scheinen sich vergleichbare Aromen wie ein roter Faden zu ziehen, nur die Komplexität steigert sich dabei kontinuierlich. Zur Aromenvielfalt des 21 yo fehlt es dann aber doch noch etwas, was jedoch keinen Mangel am 17 yo feststellt, sondern eher die große Qualität des 21 yo betont. Eine tolle Standard Range!

Rating: ✰✰✰✰✰✰✰✰✰

Advertisements
 
4 Kommentare

Verfasst von - August 19, 2013 in Whiskyverkostungen fortlaufend

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

4 Antworten zu “Old Pulteney 17 yo, OB +/- 2012

  1. Jan van den Ende

    August 19, 2013 at 11:41

    Sounds like a great Aperitif Marcus. Will review Old Pulteney in the coming months. Cheers!
    Jan

     
    • whiskycuse

      August 21, 2013 at 11:41

      I am looking forward to reading about…

      Cheers

       
  2. whiskyjournal

    August 27, 2013 at 11:41

    Hi Marcus,
    Ich könnte dir mein Bild von dieser Flasche anbieten, dann brauchst du nicht auf allzu fremdes Eigentum zurückgreifen. Hat zwar einen langweiligeren Hintergrund als deine Bilder, aber wozu gibt es Photoshop 🙂 Wenn du also Interesse hast:

    Stefan

     
    • whiskycuse

      August 28, 2013 at 11:41

      Danke Dir für das Angebot, ist aber nicht nötig, da entsprechende Nutzungsrechte mit dem Eigentümer der Bilder geklärt und somit für mich kein Problem. Nur die Größe der Flaschenbilder ist leider nicht immer optimal….

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: