RSS

Laphroaig 10 yo Cask Strength, Batch 004, OB 2012

25 Sep

Vielen Dank vorab an Sebastian für dieses Sample (und das dazugehörige Foto).

Nase (pur): Recht süß und ziemlich rauchig, aromatisch, mit unterschwelliger Fruchtnote, die an grünen Apfel und Zitronenschalen erinnert. Auch ein wenig Vanille kommt hinzu, der Fokus liegt aber auf klassischem Verbandsmull, frischen Gummireifen und Teer. Er läßt sich gut verriechen und erinnert mich etwas an den alten Green Stripe (den mit 55,7%vol).

k-IMG_0113

Nase (mit etwas Wasser): Der Eindruck der Süße nimmt weiter zu, Vanille, Karamell und gesüsster Tee kommen mit sich verfestigender Zitrusfrucht zusammen, und der Rauch stellt sich etwas weiter in den Hintergrund. Wie auch beim Green Stripe wirkt die Frucht irgendwie artifiziell und leicht aufgesetzt.

Mund (pur): Intensiv, süß und salzig, mit viel Mineralität, Trockenheit und Adstringenz. Trotz seines intensiven Antritts ist er erstaunlich schlank, drahtig und eichentönig, und der Rauch ist nicht allzu stark vertreten. Es zeigen sich wieder leichte Zitrusnoten, Lakritz, nasse Pappe und florales Beiwerk.

Laphi 10 c.s. batch 004 (800x600)

Mund (mit etwas Wasser): Er ist nun rauchiger, aschig, mit Jod, Lakritz, Zitrus und Vanille. Der Malt lässt sich zwar gut trinken, macht aber einen etwas dünnen Eindruck. Nach einer Weile zeigen sich herbe Kräuter, Tabak, und der Alkohol kommt wieder in den Vordergrund, während der eigentliche Geschmack diese Laphroaigs zu schnell verblasst.

Abgang: Recht lang, aber akoholisch, rauchig, medizinal und leicht fruchtig. Etwas fade.

Fazit: Dieser Laphroaig hat mir ganz gut gefallen, stellt aber bei weitem nicht das dar, was man von dieser Destille im besten Fall erwarten kann. Zwar erinnert er in der Aromatik ein wenig an den guten Green Stripe (bei dem die Fruchtigkeit aber noch viel intensiver ausgeprägt ist), doch zeigt batch 004 einige Schwächen im Geschmack, und so richtig charaktervoll erscheint er mir auch nicht. Diese Art von rauchigem Whisky gibt es wie Sand am Meer.

Rating: ✰✰✰

Advertisements
 
5 Kommentare

Verfasst von - September 25, 2013 in Whiskyverkostungen fortlaufend

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

5 Antworten zu “Laphroaig 10 yo Cask Strength, Batch 004, OB 2012

  1. Jan van den Ende

    September 25, 2013 at 11:41

    Hi Marcus,
    I know you like Laphroaig a lot so this one was a bit of a let down I think. Will try to get a sample f that Green Stripe somewhere!
    Cheers!
    Jan

     
    • whiskycuse

      September 25, 2013 at 11:41

      O.k., will be in the next package to brasil…

       
  2. B.H.

    September 27, 2013 at 11:41

    …klingt in der Tat enttäuschend, besonders im Vergleich zu der Version, die ich beim Whiskyherbst genossen habe, scheint eine recht große Varianz bei den Cask-Strength-Abfüllungen zu geben…
    LG B.H.
    PS: Bin schon gespannt auf Deine Bowmore-Maltmen’s-Selection-Notizen

     
    • whiskycuse

      September 27, 2013 at 11:41

      Ja, es gibt in der Tat deutliche Unterschiede. Batch 5 gefiel mir deutlich besser.

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: