RSS

Ben Nevis 1966/2013, Douglas Laing OMC, Cask DL 9511, 43,1%vol

04 Nov

IMAG0182 (533x800)

Nase: Wunderbar weitgefächerter, süßer Duft mit Aromen von Karamell, Honig und Vanille tummeln sich im Glas. Die typische Ben Nevis Würze zeigt sich vorerst noch unterschwellig und gestattet zuvor reifen Zitronen, Honigmelonen, Orangen und Malz das Aromenbild zu ergänzen. Auch ein gewisser Blumenduft und etwas Bienenwax kommen hervor, und erst nach einer ganzen Weile wird der Malt würziger, kräuterartig mit deutlicher Eichenpräsenz. Er wird dunkler, die Frucht geht vorbei, und Düfte von Fudge, etwas Tabak und Leder bestimmen das Geruchsbild.

Ben Nevis 66-13 DL OMC 9511 (800x600)

Mund: Der Malt macht einen sehr weichen, mittelsüßen und von Anfang an harmonischen Eindruck. Er zeigt wieder eine schöne Kombination aus zitrusartiger und roter Frucht, welche viel Vitalität verleiht, süßer Vanille/Karamellmischung und ein wenig Ben Nevis Würze. Alles ist schön ausgewogen, nicht so überwältigend, wie beim 1967-er Sherry Cask aber dafür sehr fein, elegant und eben harmonisch. Ziemlich schnell wird auch die Eiche präsent, ist leicht adstringent aber nicht bitter. Erstaunlich für dieses Alter! Weiter geht es mit Tabak, Lakritz und einem leicht gummiartigen Ton, den ich nicht so richtig zuordnen kann und dem ich auch nicht zu viel Beachtung schenke, da er genauso schnell wieder verschwunden ist, wie er sich zeigte. Wer weiß, was ich da geschmeckt habe…

Abgang: Lang, eichentönig, mit unterschwelliger Fruchtnote und Kräuterartigkeit.

Fazit: Ich bin noch ein wenig am Überlegen, ob mich dieser Ben Nevis restlos überzeugt hat. Er hat Komplexität, Ausgewogenheit und immer noch einiges vom Destilleriecharakter bewahrt. Alles bestens also…? Eigentlich ja, und doch fehlte mir hier irgendwie ein wenig das Aha-Erlebnis des oben erwähnten Sherry Casks, die Empfindungen, die mich schonungslos hätten dahinschmelzen lassen. Ist sicherlich Geschmackssache, aber hier hätte ich mir etwas mehr Thrill gewünscht.

Rating: ✰✰✰✰

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - November 4, 2013 in Whiskyverkostungen fortlaufend

 

Schlagwörter: , , , , , ,

2 Antworten zu “Ben Nevis 1966/2013, Douglas Laing OMC, Cask DL 9511, 43,1%vol

  1. Jan van den Ende

    November 4, 2013 at 11:41

    Very Nice Review Marcus! This is one of those distilleries I need to get to know better. I have a couple of samples so I will try one in the coming weeks!
    Cheers!
    Jan

     
    • whiskycuse

      November 4, 2013 at 11:41

      Oh, I am looking forward to reading it. I think Laphroaigs „You love it or hate it“ could also apply to Ben Nevis, at least to the younger bottlings. I love it (Laphroaig AND Ben Nevis), but I am curious about your opinion.

      Cheers

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: