RSS

Aberlour 16 yo Double Cask, OB ca. 2012

06 Nov

product_770_image_1

Nase: Hier zeigt sich, wie auch schon beim 15 yo Select Reserve, deutliche Orangen- und Nektarinennoten, aber auch rote Früchte und mehr Sherry kommen sofort mit ins Spiel. In der Nase wirkt der Malt trockener und deutlich würziger, mit Kaffee, Tabak, Toffee und schwarzem Pfeffer, ergänzt von leichter Vanille und einer Prise Kokos. Ein paar florale Eindrücke blitzen auf, werden aber recht schnell vom Sherryaroma zum Schweigen gebracht. Der Duft ist schön vielschichtig und reich, und mit der Zeit wird er immer würziger und leicht herb.

DSC03734 (800x600)

Mund: Trocken, mit Sherry, Malz, roter Frucht, Lakritz, viel Kraft und Volumen läuft der Malt in meinen Mund. Auch hier sticht der Alkohol ein wenig, durch die bessere Gschmacksfülle aber, ist dieser Eindruck schnell ausgeblendet. Bald wird deutliche Eichentönigkeit frei und läßt viel Würze und Herbheit aufkommen, vermeidet aber jede Bitterkeit. Als Gegenpart hält sich eine leichte vanilleartige Süße bis zum Schluß, der aber leider leicht fade ausfällt.

Abgang: Mittellang, mit Sherry, leichter Eiche und Vanille, mit dezentem Alkoholstich.

Fazit: Dieser Malt hat mir sehr gut gefallen, da er mir sich vielschichtiger, komplexer und kraftvoller präsentiert hat, als der 15 yo Select Cask Reserve. Allerdings kam er nicht sofort restlos aus sich heraus, sondern mußte sich erst einige Zeit im Glas aklimatisieren. Die Zeit des Wartens hat sich dann aber gelohnt.

Rating: ✰✰✰✰

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: