RSS

Longrow Red 11 yo Shiraz, OB 2013

14 Dez

DSC03886 (600x800)

Nase: Intensiv fruchtig, erinnert an Erdbeeren, Blaubeeren, Zitrus und Himbeeren, wirkt süß und scheint im gleichen Maße rauchig zu sein, was ihn auf Anhieb um einiges harmonischer darstellt, als es sein Vorgänger, der Longrow Red „Cabernet Sauvignon“ geschafft hat. Bald kommen Aromen von Vanille, Karamell, Tannennadeln, Cerialien und Tabak hinzu, und einiges an Würzigkeit mischt sich unter. Der Malt ist zwar nicht überkomplex, aber schön süffig, harmonisch und wider Erwarten alles andere als vordergründig weinig (auch wenn man den Shiraz bei genauerem Hinriechen durchaus wahrnehmen kann).

Longrow red shiraz (800x600)

Mund: Sehr intensiv, tendenziell zwar eher trocken, zu Beginn aber mit einer schönen malzigen Süße, Frucht wie aus der Nase und dezenter Salzigkeit, Lakritz, Karamell und Vanille. Der Alkohol verleiht viel Kraft, wärmt und passt sich gut in die Gesamtheit ein. Vom Typ her ist der Malt trotz seiner Kraft kein Schwergewicht, eher schlank, drahtig und wirkt etwas reifer und gesetzter als sein Vorgänger.

Abgang: Lang, rauchig, salzig, leicht weinig und alkoholisch, zum Ende hin etwas fade.

Fazit: Qualitativ stehen die beiden „Reds“ auf einer recht hohen Stufe. Aber das, was mir beim Cabernet Sauvignon Cask fehlte, eine gewisse Harmonie, also das ausgewogene Verhältnis zwischen Alkohol, Rauch und Fass, das bietet der „Shiraz“ in erstaunlich hohem Umfang. Außerdem ist der Wein hier deutlich dezenter ansgeprägt, sodaß auch die anfängliche Reifung in Ex-Bourbon Fässern ihren Einfluß geltend machen kann. Zwar wird er zum Ende hin etwas dünn und fade, aber im Gesamten kann ich diesen Malt durchaus empfehlen, auch wenn der Preis von über 60€ grenzwertig für mich ist.

Rating: ✰✰✰✰✰✰✰✰✰

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - Dezember 14, 2013 in Whiskyverkostungen fortlaufend

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

2 Antworten zu “Longrow Red 11 yo Shiraz, OB 2013

  1. Jan van den Ende

    Dezember 14, 2013 at 11:41

    Hey Marcus, I liked the Cabernet as well so I think I might love this one. However our tastes do differ from time to time. As they should! Later today I will post the Notes of the Aberlour 12 from the 70’s. Have a Great Weekend!
    Cheers
    Jan

     
    • whiskycuse

      Dezember 14, 2013 at 11:41

      Oh, I am looking forward to it, and I am excited if tastes differ in this case, too….

      Cheers

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: