RSS

Balvenie 12 yo Signature, Batch 004, OB

10 Feb

IMAG0440 (800x533)

Nase: Mir zeigt sich hier eine typische Balvenie Nase: Orangen, Zitrus, ein paar Aprikosen vereinen sich mit Honig, etwas Vanille, aber auch deutlicher Eichenwürze und Sherry. Er wirkt dabei nicht wirklich süß, fast ein wenig herzhaft, eher schlank und nicht so „pummelig“ wie der Double Wood.

Balvenie Sign. Batch 4 (1) (800x600)

Mund: Weich, rund, recht kraftvoll und mittelsüß präsentiert er sich mir, und wie schon in der Nase fließen Orangen, Honig und Vanille, ergänzt von etwas Malz über meine Zunge. Alles ist dabei unaufdringlich, leicht zu trinken und ohne Ecken und Kanten. Die ganze Zeit über schwingt ein würziger Eichenton mit, und der Sherry tritt erst zum Ende hin nach vorne.

Abgang: Kurz bis mittellang, mit Sherry, Würze, aber etwas fade.

Fazit: Wie so oft bei diesen aktuellen Standardabfüllung zeigt sich ein Malt mit guter Qualität, der so ziemlich jedem gefallen kann, sich gut für Einsteiger eignet, oder als Starter bei einem Tasting. Dem erfahrenen Genießer wird er aber vermutlich schnell langweilig werden, denn Charakter und Individualität sind hier eher zweitrangig und nicht sehr stark ausgeprägt.

Rating: ✰✰✰✰✰

Advertisements
 
4 Kommentare

Verfasst von - Februar 10, 2014 in Whiskyverkostungen fortlaufend

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

4 Antworten zu “Balvenie 12 yo Signature, Batch 004, OB

  1. B.H.

    Februar 10, 2014 at 11:41

    In der Tat ein recht leckerer und gut gemachter unkomplizierter Easy-Drinking-Whisky, hat auch mal etwas für sich….vielleicht auch etwas für den Sommer? Das momentane Wetter lässt einen ja gedanklich schon etwas abschweifen vom aktuellen Datum….
    LG Björn

     
    • whiskycuse

      Februar 10, 2014 at 11:41

      Ja stimmt, für die warme Jahreszeit ist der sicher auch gut. Bestimmt auch gut für Cocktails geeignet (auch wenn ich da nicht so der Experte bin)
      Cheers

       
      • B.H.

        Februar 10, 2014 at 11:41

        PS: Nach dem Ben Nevis muss es Dir hier natürlich an „Charakter“ und „Individualtität“ fehlen 😉

         
      • whiskycuse

        Februar 10, 2014 at 11:41

        JA, der hatte vielleicht schon etwas zu viel davon 😉

         

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: