RSS

Littlemill 1989/2014, Whisky Fässle, Bourbon Hogshead, 47,6 %vol

07 Apr

lvlv

Nase:Der erste Eindruck zeigt eine ziemlich dicht miteinander verwobene Aromenstruktur, deren Entschlüsselung einige Zeit in Anspruch nimmt. Nach und nach zeigen sich dann aber reife und schwere Früchte, wie Orangen, Honigmelone, Bananen, reife Pfirsiche, Waldmeister, aber auch etwas Fudge, Vollmilchschokolade, Nuss und etwas Vanille. Der Alkohol ist gut eingebunden, und bald kommt eine würzige Komponente hinzu, die mich an Muskat und Zimt erinnert. Nach wie vor sind die Düfte eng miteinander verbunden, der Gesamteindruck ist aber köstlich, süffig und angemessen komplex.

Littlemill 89-14 Whisky-Fässle

Mund: Ja, das passt, denn er erinnert mich sofort vom Stil her an den 21 yo, nur dass er nicht ganz so voluminös erscheint. Ansonsten zeigt sich auch hier Frucht, Limette, Cassis, Honigmelone, Waldmeister, Kokos und Vanille, nur etwas Würze, aber dafür mehr Kräuter, und auch ein gemüsiger Ton mischt sich unter. Er ist bei weitem nicht so süffig, wie es der Duft angedeutet hatte, wird schnell schlank, zeigt leichte Eichentönigkeit, lässt ein wenig an Eigengeschmack missen, ist ansonsten aber angenehm ausgewogen.

Abgang: Recht lang, restfruchtig, elegant, herb und kräuterartig.

Fazit: Beim Genuss dieses Malts sollte man etwas Zeit und Muße einplanen, da sich der Duft nur zögerlich entfaltet, bzw. mit der Zeit darin immer mehr zu entdecken ist. Denn er ist dann wirklich schön fruchtig, süffig und lockend. Schade, dass sich das nicht ganz optimal in den Geschmack fortsetzt, wo er doch ein wenig reduzierter in Intensität und Volumen auf mich wirkte. Trotzdem hatte ich hier im gesamten einen komplexen und recht eleganten Malt in meinem Glas, der dazu auch noch schön ausgewogen war. Vielen Dank, Sebi!

Rating: ✰✰✰✰✰✰✰

Summary in english: I found a really nice fruitiness in this Littelmill, some oranges, bananas, melons, ripe peaches, Waldmeister (whats that in english?), but also hazelnuts, cinnamon, fudge and milk chocolate. The nose was very tasty and pleasant. The taste was a bit more dry, herbal, and spicy, with vegetables and coconut. All in all it was a nice, elegant and quite complex Littlemill. Thanks Sebi!

 

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: