RSS

Port Ellen 1981/1996, Glenscoma, 62 %vol

02 Jun

WS- 1069

Nase (pur): Bei einer Alkoholstärke von 62 %vol sollte man doch annehmen, dass sich da zuerst ein unangenehmes Stechen in der Nase breit macht. Doch nichts in dieser Art passiert hier! Der Alkohol hält sich diskret im Hintergrund, ebenso wie der Rauch, der sich hinter einer intensiven Süße, Frische und einem ganzen Haufen von hellen Früchten (Zitrus, Grapefruit, Limetten) versteckt. Ich gebe nur ein paar Tropfen Wasser hinzu, und sogleich zeigt sich mehr Rauch, Teer, nasse Erde, frisches Stroh, Salz und etwas Vanille. Er macht einen buttrigen, cremigen Eindruck, ergänzt von leichter Würzigkeit.

Port Ellen -81-96 Glen Scoma

Mund (mit den paar Tropfen Wasser drin): Was für eine Explosion! Der Malt wälzt sich unheimlich intensiv, cremig, süß, salzig und hellfruchtig durch meinen Mund. Auch hier ist der Alkohol gut integriert, und sofort offenbart sich der strohige, teerartige und torfrauchige Charakter dieses Whiskies. Er kommt und geht in Wellen und bringt immer eine weitere Geschmacksnuance mit sich. Bald zeigt sich eine deutlich herbe Kräutertönigkeit, die etwas gepuffert wird durch zarte, leicht süße Vanille und spritziger Zitrusartigkeit.

Abgang: Sehr lang, teerartig, herb und strohig.

Fazit: Die Qualitäten dieses Malt liegen für mich eindeutig im Bereich des Geschmacks, wo er wirklich eine außergewöhnliche Explosivität entfesselt und dabei überraschenderweise auch noch wunderbar ausgewogen bleibt. Geruchstechnisch zeigt er sich zwar auch intensiv, doch hätte ich mir noch vielleicht einen Tick mehr Komplexität und Abwechslung gewünscht. Wasser benötigt er wirklich nur minimal, um vielleicht noch ein paar Aromen und etwas Rauch freizusetzen. Alkoholbezogen könnte man durchaus darauf verzichten, da brennt absolut nichts! Vielen Dank an Udo für dieses Sample!

Rating: ✰✰✰✰✰✰✰✰✰

Summary in english: This Port Ellen show its qualities when you drink it! It also has a nice, fresh, fruity, salty and slightly smoky nose, but it mostly improves on the palate. It is so powerful, almost explosive, creamy, fruity, salty, strawy, smoky, and it doesn´t need any water, at all. O.k. a few drops maybe do release a few more aromas in the nose, but the alcohol is really well integrated. A monster!

Advertisements
 
5 Kommentare

Verfasst von - Juni 2, 2014 in Whiskyverkostungen fortlaufend

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

5 Antworten zu “Port Ellen 1981/1996, Glenscoma, 62 %vol

  1. Jan van den Ende

    Juni 2, 2014 at 11:41

    Hey Marcus, I’m back as you may have noticed. I stayed in a B&B in Port Ellen and took some pictures from the closed distillery (1983). Would love to try one one day. This one seems very nice indeed! Cheers, Jan.

     
    • whiskycuse

      Juni 2, 2014 at 11:41

      Hi Jan, nice to see you are back. I haven´t read your article, yet. But I will do this evening. Hope you had a great journey…

      Cheers

       
      • Jan van den Ende

        Juni 2, 2014 at 11:41

        I did, it was the trip of my life. Especially Islay. Loved the place. I want to go back one day and visit Island and the other islands.

         
      • whiskycuse

        Juni 2, 2014 at 11:41

        I hope I will do this one day, too. Maybe next year…

         
      • Jan van den Ende

        Juni 2, 2014 at 11:41

        I meant Islay and the other islands of course. I hope you will manage one day Marcus. You will love it!
        Cheers!
        Jan

         

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: