RSS

Tamdhu 10 yo, OB 1980-er 40 %vol

23 Mrz

DSC04848

Nase: Alter Sherry, Honig, etwas Holzpolitur, und dann eröffnet sich mir unmittelbar eine Blumenwiese, die in den buntesten Farben blüht! Einen solch blumigen Malt hatte ich selten im Glas, und so weht mir der süße Blütenhonig um die Nase und trägt noch Aromen von Orangen, Äpfeln, Pflaumenwein mit sich, und  zarte Vanille und Karamell im Hintergrund bilden ein süßliches Fundament, was die gesamte Zeit über spürbar ist. Der Duft ist dabei enorm komplex und wandelbar, und so wird er langsam herber, zeigt süße Kräuterbonbons, etwas Tabak und eine ganz entfernte Rauchnote. Und immer wieder kommt diese süße Blumigkeit nach oben, einfach zauberhaft!

Tamdhu 10 yo 40 %

Mund: Zuerst scheint er ein wenig wässrig zu sein, doch plötzlich entfaltet sich der Geschmack auf meiner Zunge, ist dabei mittel süß, nicht ganz so fruchtig, aber wieder schön floral, honiglich, mit feinem Sherry und etwas Lakritz im Hintergrund. Der Alkohol ist kaum zu bemerken, und mit der Zeit wird er trockener, kräuter- und eichentönig, bleibt die ganze Zeit über aber wunderbar ausgewogen und harmonisch.

Abgang: Mittellang, kräutertönig, mit etwas Tabak, Fruchtresten und vor allem wieder floralen Noten.

Fazit: Vom Geschmack her unterscheidet sich dieser Whisky nicht sonderlich doll von anderen Abfüllungen aus dieser Zeit. Der Duft hingegen ist einfach nur bezaubernd und einer der blumigsten, die ich bisher im Glas hatte. Irgendwie hält er damit exakt, was er mit seiner Optik des Labels verspricht…

Rating: ✰✰✰✰✰✰✰✰✰

Summary in english: This whisky has an amazingly flowery and floral nose, with all kinds of sweet flowers, honey, oranges, apples, plum wine and subtle vanilla and caramel notes in the background, building up a sweetish foundation. It becomes a bit herbal and oaky after a while with a slightly kind of smokiness, but it never loses its beautiful balance and complexity. Absulutely stunning! The taste appears middle sweet, a bit watery at the beginning, but then with a nice slightly fruity, intensely flowery mouthfeel, old style sherry notes, liquorice and herbal and oaky tones after a while, leading to a herbal, floral, slightly fruity and tobacco like finish. So, this whiskys taste thoroughly is comparable to many others of this bottling era. But the nose really is unique!

Advertisements
 
3 Kommentare

Verfasst von - März 23, 2015 in Whiskyverkostungen fortlaufend

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

3 Antworten zu “Tamdhu 10 yo, OB 1980-er 40 %vol

  1. B.H.

    März 24, 2015 at 11:41

    …da würde mich ja mal ein Vergleich zum aktuellen Tamdhu 10 interessieren, der ja vor nicht allzu langer Zeit völlig neu aufgelegt wurde. Die bringen wohl auch gerade einen NAS in CS raus.
    LG B.H.

     
    • whiskycuse

      März 24, 2015 at 11:41

      HAst Du den? Dann könnten wir ja mal vergleichen.
      Gruß Marcus

       
      • B.H.

        März 25, 2015 at 11:41

        Leider nein…

         

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: