RSS

White Horse Fine Scotch, Blended Scotch, ca. 1975, 40 %vol

28 Mrz

11063053_611909232276885_197288026_n

Nase: Schöner alter Stil, mit feinem old style Sherry und grainiger Note im Duft. Er startet deutlich kräutertönig, strohig, mit zarten Noten von Aprikosen, getrockneten Bananen, dazu etwas Sahnetoffee, Bienenwachs und einem leicht stechenden Alkohol, auch wenn der mit 40 %vol ja nicht gerade sehr hoch ausgefallen ist. Die Aromatik zeigt sich erwartungsgemäß sehr harmonisch und einheitlich.

White Horse fine Scotch 40 % 1975

Mund: Erstaunlich kraftvoll und vollmundig zeigt er sich, und auch hier steht der Alkohol ein wenig im Vordergrund. Er ist mittel süß, leicht salzig, sehr mineralisch, mit gut integrierter Rauchkomponente, etwas Malz, Toffee, Karamell, Blütenhonig, Aprikosenfrucht und wieder Kräuter- und Strohnoten. Die ganze Zeit begleitet eine deutliche Schärfe das Geschmacksbild, die den ansonsten schön harmonischen Eindruck etwas stört.

Abgang: Mittellang, leicht aschig, kräutertönig, strohig und etwas scharf.

Fazit: Ansich hatte ich hier einen sehr schönen alten Blend im Glas, der die entsprechenden Harmonien aufwies und wie aus einem Guss erschien. Trotzdem störte mich die scharfe Unreinheit sowohl im Duft, als auch im Geschmack ein wenig, die den Whisky ein klein wenig unsauber erscheinen ließ. Macht sich aber trotzdem als Starter sehr gut. Vielen Dank an Udo für das Sample!

Rating: ✰✰✰

Summary in english: Nice old-style sherry, some grainy notes, herbs, straw, apricots, dried bananas, toffee, beeswax and a slightly alcoholic sharpness are appearing in the nose. The aroma is expectably harmonious and consistent. The taste is astonishingly powerful, full-bodied, middle-sweet, slightly salty, with well integrated peat smoke, matled barley, toffee, caramel, honey, apricots and herbal, mineral and strawy notes as well. Unfortunately an obvious sharpness is starting to disturb the harmony after a few seconds. The finish is middle-long, ashy, strawy and sharp. I think this whisky would be a good starter in a tasting, although it lacks a little bit in balance and „purity“.

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: