RSS

Caol Ila 15 yo, Golden Jug, OB 1980-er für Bul­loch, Lade & Co., 43 %vol

22 Jun

caol ila

Nase: Alt und harmonisch, mit etwas staubigem Gefühl zu Beginn. Dann zeigt sich dumpfe Torfigkeit, viel Maritimität, aber auch wunderbar frische Zitrusnoten, etwas Vanille, Anis, Flieder, Senfkörner, Puderzucker, Gras- und Teenoten. Dies alles ist extrem schwer zu differenzieren, da die Aromatik absolut zu einer Einheit verschmolzen ist, und Alkohol ist ganze Zeit über keiner wahrzunehmen!

Caol Ila 15 yo goldener Krug

Mund: Wo er im Aroma fast schon ein wenig müde wirkte, so blüht er hier nun richtig auf, macht einen überraschend frischen Eindruck, mit großer Intensität, deutlicher, fast tropisch anmutender Fruchtigkeit, und alles ist dicht miteinander verwoben, salzig, maritim, mit lehmartiger Konsistenz und perfekt integrierter Torfrauchigkeit. Mit der Zeit wird er erdiger, buttrig, leicht pfeffrig, und auch etwas aschiger und trockener.

Abgang: Lang, kraftvoll, sehr harmonisch, erdig und floral.

Fazit: Das Wort Harmonie bekommt bei diesem Whisky eine ganz neue Bedeutung, so perfekt ineinander gehen die Aromen und Geschmäcker hier, und so ist er auch ein perfektes Beispiel dafür, dass das Empfinden von Kraft und Volumen nicht unbedingt etwas mit der Höhe des Alkoholgehaltes zu tun haben muss. Und auch wenn ich ihn mir im Duft vielleicht ein klein wenig frischer gewünscht hätte, so ist der Gesamteindruck einfach nur traumhaft optimal!

Rating: ✰✰✰✰✰

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: