RSS

Talisker Skye, OB 2015

26 Sep

Ich habe für diese Notes kein Foto von der Flasche, doch ich denke, dass die Optik allgemein bekannt sein sollte. Falls nicht, dann könnt Ihr hier noch einmal genau nachsehen.

Nase: Auf den ersten Riecher macht er auf mich einen erstaunlich leichten Eindruck, frisch ist er, durchaus maritim, mit zuckriger Süße, aber auch säuerlicher und unreifer Fruchtkomponente. Erinnert etwas an Grapefruit, Melone, Bitterorangen und grüne Bananen. Der Rauch scheint mir kaum präsent, eher die Talisker typische Pfeffrigkeit und Mineralität, sowie Getreide- und florale Noten.

Talisker Skye

Mund: Mittelsüß, scharf und metallen, mit viel Pfeffer, Ingwer, Salz und schnell einsetzenden herben Kräutertönen, die aber durch eine leichte Vanillesüße ein wenig gepuffert werden. Auch hier zeigt sich diese säuerliche Fruchtkomponente, die mit der Zeit durch eine gewisse Eichentönigkeit begleitet wird.

Abgang: Mittellang, würzig, herb und unausgewogen.

Fazit: Gut gestartet und schlecht geendet, würde ich sagen, wobei er vom Nosing bis zum Abgang kontinuierlich an Qualität verloren hat. Das unausgewogene Mundgefühl war für mich dabei das enttäuschendste. Und wenn man bedenkt, dass man für nur ein paar Euro mehr den hervorragenden Talisker 10 yo bekommt, dann ist für mich zumindest klar, wofür ich in dem Fall mein Geld ausgeben würde!

Rating: ✰✰

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: