RSS

Glenmorangie Tusail, OB ca. 2015

10 Feb

20150805_210011

Nase: Er startet mit einer Mischung aus süßen und säuerlichen Aromen, wobei ich an Pfirsiche, Bitterorangen, Grapefruit und Limetten erinnert werde. Ein deutlich mineralischer Ton mischt sich unter und verhindert, dass der Malt zu mollig erscheint. Dazu wird er schnell floral, erdig und kräutertönig, und doch präsentieren süßliche Noten, wie Honig, Vanille und Puderzucker einen gewissen Gegenpol dazu. Das Ganze ist dabei von einem künstlich parfümierten Ton überlagert.

Glenmo Tusail

Mund: Süßlicher Start, auch wenn sich sehr schnell deutliche Zitrusartigkeit in den Vordergrund stellt, ergänzt von viel Kräuternoten, Nüssen, sogar ein paar Tanninen, sodass er ziemlich trocken wird, auch wenn dezente Vanille und Honig versuchen dagegen zu steuern. Leider gelingt ihnen dies nicht wirklich, denn er wird mit der Zeit immer herber und fast schon bitter.

Abgang: Zwar recht lang, aber herb, trocken und pflanzenartig.

Fazit: Im Gesamten ist dies ein recht guter und solider Whisky, der besonders im Duft seine Qualitäten hat. Und doch erscheint er mir einerseits eher jung, da ihm eine gewisse Komplexität fehlt, und andererseits hat er so viel Eichentönigkeit, dass er durchaus 30 Jahre alt sein könnte. Gut, ist vielleicht ein wenig übertrieben, aber diese Unverhältnismäßigkeit der Eindrücke, lassen ihn ziemlich unausgewogen und uneins wirken.

Rating: ✰✰✰✰✰

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: