RSS

The Glenlivet „As we get it“, 104° proof, Macfarlane, Bruce & Co., 1960-er

15 Mai

Solch alte Flaschen lassen sich ja nicht immer 100 % ig genau datieren, was Destillations- und Abfüllzeitraum angeht. Bei dieser hier lässt sich zumindest relativ genau sagen, wann sie gekauft wurde, davon ausgehend, dass die Angaben authentisch sind. Es heißt auf dem Label: „Bought1963 (April) for £ 3-10-0“, also gekauft im April 1963 für 3 Pfund, 10 Schilling und 0 Pence, was zur damaligen Zeit ca. 38 € entsprochen hätte, also eine ganze Menge, wie ich finde. Die „As we get it“ Whiskies waren meines Erachtens nicht so sehr alt, möglicherweise um die 8 bis 12 Jahre, sodass hier zumindest 50-er Jahre Destillat abgefüllt wurde, spektakuläres Zeug vermutlich. Hier meine Eindrücke…

DSC06085

Nase: Großartige alte Harmonie, mit einer Mischung aus Honig, Zitrusnoten, Waldmeister und Getreide. Der hohe Alkohol verschließt den Malt aber deutlich, obwohl der Füllstand der Flasche nicht mehr optimal war, und so gebe ich einen Teelöffel Wasser hinzu. Nach einer Weile in dieser Mischung öffnet er sich, zeigt feinen Sherry, altes Holz, Bienenwachs, Karamell, Honig, Sahnetoffee, und nach und nach kommt eine wunderbare gereifte Fruchtigkeit nach oben, Pfirsiche, Aprikosen vielleicht…schwer zu differenzieren nach so langer Zeit in der Flasche. Alles ist durchzogen von einer deutlich mineralischen Ader, unterlegt von frischen Gartenkräutern und ätherischem Menthol.

Glenlivet as we get it

Mund: Und hier zeigt sich nun noch deutlicher, wie sehr die Komponenten zusammengewachsen sind, denn das Mundgefühl ist sofort von ultimativer Einheitlichkeit geprägt, ist wachsig, honiglich und würzig zugleich, wieder mit der reifen Fruchtigkeit, die ich auch schon im Duft hatte, und auch der Alkohol ist nun optimal integriert. Schöne Getreidenoten, sowie eine sirupartige Süße, die sich mit herben und mineralischen Noten wellenartig abwechselt, und gleichzeitig in vollkommener Harmonie in einer Einheit bestehen.

Abgang: Sehr lang, von allem etwas und alles zur gleichen Zeit!

Fazit: Ich hatte hier einen großen alten Malt im Glas, bei dem es so unwichtig scheint und die Frage gar nicht aufkommt, wie alt er sein mag, oder in welchen Fässern er reifte…der funktioniert einfach so, wie er ist!

Rating: ✰✰✰✰✰

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: