RSS

Glenfarclas 1988/2016, Edition No. 20 James Clerk Maxwell, Sherry Casks No. 6867, 6982, 6987, 6988, 46 %vol, OB

23 Jul

20160715_163057

Nase: Sauberer Sherry, keinerlei Schwefelnoten, viel Trockenfrüchte, Aprikosen, Feigen und leichte Säuerlichkeit, die aber schnell von marzipaniger Süße gepuffert wird. Auch Vanille, Honig, Ahornsirup und Karamell kommen hinzu, und das ganze vereint sich zu einer süßen und harmonischen Duftkomposition.

Glenfarclas 1988-2016 OA

Mund: Ebenso sauber im Geschmack, recht süß, süffig, trotzdem kein Schwergewicht, eher leicht im Stil. Legt sich geschmeidig auf die Zunge und zeigt eine angenehme Mischung aus Vanille, Marzipan, Nüssen, Honig und einer spritzigen Zitrusartigkeit. Mit der Zeit trocknet er ein wenig, zeigt Tabak und dezent ledrige Töne, mit leichter Adstringenz.

20160715_163103

Abgang: Nicht der allerlängste, aber sehr ausgewogen, nussig, trocken und mit zarten Tanninen.

Fazit: Was wichtig ist, bevor man sich ein abschließendes Urteil über diesen Malt bildet ist, dass man ihm etwas Zeit in der angebrochenen Flasche gibt. Er ist direkt nach dem Öffnen noch etwas verschlossen und öffnet sich nach einigen Tagen ungemein. Er ist alles andere als ein Sherry Monster, sondern verströmt viel Eleganz und Süffigkeit zugleich, auch wenn man ihn eher einen leichterer Vertreter aus der Reiher der Sherryfass gereiften Whiskies nennen kann.

Rating: ✰✰✰✰

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: