RSS

Bruichladdich 2003/2015, whic, Sherry Hogshead #1333, 36 Bottles, 46 % vol

17 Okt

laddie-sherry-46

Nase: Deutlich maritim, sehr frisch, grasig und malzig zu Beginn. Neben intensiven mineralischen Noten, zeigt er auch eine schöne Süße, die mich an Fudge, vielleicht etwas Honig und Trockenfrüchte erinnert, und auch Orangen, Grapefruit und Limetten, sowie eine Prise Pfeffer kommen hinzu. Der Alkohol ist dabei gut integriert.

bruichladdich-12-yo-whic-cask-1333

Mund: Kräftig, mit einer schönen Balance aus vanilliger Süße und zitrusartiger Frische, die den Malt sofort recht ausgewogen präsentiert. Aber auch holzige Noten zeigen sich recht schnell und überlagern die Frische ein wenig, was zu einem leicht faden Eindruck führt. Auch deutlich würzige Noten kommen auf, erinnern an Ingwer und Pfeffer, das wärmt sehr schön und verleiht dem Whisky Pepp!

Abgang: Recht lang, mit Kräutern und Orangenschalen aber auch einer deutlichen Schärfe.

Fazit: Ich muss sagen, dass mir dieser Whisky ziemlich gut gefallen hat, obwohl ich ja sonst nicht wirklich ein Fan dieser Destille bin. Aber in letzter Zeit habe ich immer öfter mal unabhängig abgefüllte Laddies getrunken, die deutlich besser sind, als das, was die Destille momentan als reguläre Standardabfüllungen produziert. Mit diesem Bruichladdich ging es mir da ähnlich. Sehr lecker!

Rating: ✰✰✰✰✰✰✰

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: