RSS

Inchgower 25 yo, Abf. Big Market 2006, 54,1 %vol

27 Okt

Beim Eintrag zum Dalmore vom Big Market hatte ich schon etwas über die Whiskies und den Anlass ihrer Verkostung geschrieben. Wer noch einmal nachlesen möchte, der möge diesem Link zum Beitrag über den Dalmore folgen.

20160831_194737

Nase: Anfangs kommt viel Schwefel zum Vorschein, ein schwerer Duft, holzig, mit Kräutern, Trockenfrüchten und Pflaumenkompott, eine Mischung aus säuerlichen und bitteren, bzw. herben Tönen. Ein wenig rote Frucht zeigt sich im Hintergrund, wird aber von herbem Kuchenteig, Eukalyptus und Menthol verdrängt.

inchgower-horn

Mund: Süß, auch hier mit Schwefel, dick und Sherry pur (wo bleibt der Whisky?)! Neben der enormen Süße kommt hier auch schnell herbe Eichentönigkeit zum Zuge, sowie erdige Noten, Tabak, Marzipan, Nuss und Trockenfrüchte. Der Alkohol ist recht dominant, ich glaube aber, wenn er niedriger gewesen wäre, dann hätte ich das Gefühl von einem Likör statt einem Whisky gehabt. So bietet er einen ganz guten Gegenpart zu der intensiven Klebrigkeit, und trotz des herben Einschlags, wird der Malt nicht wirklich bitter.

Abgang: Sehr lang, sehr süß, wie Hustensirup, jedoch mit Andeutungen von Eleganz.

Fazit: Ja, er ist wohl eher Sherry als Whisky, etwas eindimensional und auch der Schwefel stört mich deutlich. Ansonsten ist dies durchaus ein guter Tropfen, sofern man ein ausgewiesener Sherry Malt Fan ist!

Rating: ✰✰✰✰✰✰✰

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: