RSS

Redbreast 15 yo, 46 %vol, OB ca. 2005

02 Mrz

dsc_291501

Nase: Wunderbar aromatisch, süß, Vanille und Karamellcreme lagern wie eine klebrig süße Schicht oben auf, durchzogen von Sherry und ein klein wenig Phenol. Darunter hat es die tropisch angehauchte Frucht etwas schwer an die Oberfläche zu gelangen, vermittelt aber dann doch reife Saftigkeit, begleitet von floralen, grasigen und wachsigen Nuancen und einer feinen Ingwerartigen Schärfe im Hintergrund.

littlemill-1990-auld-alliance

Mund: Hier steht nun die Tropenfrucht absolut im Mittelpunkt, alles was man sich da so drunter vorstellen kann: Mangos, Papaya, Cassis, Nektarinen, Bananen, und so weiter. Erstaunlicherweise sticht der Alkohol nun etwas, wo er doch im Aroma optimal integriert war. Zumindest verleiht er dem Ganzen irgendwie auch eine gewisse Kraft, und mit der Zeit tauchen wieder diese floralen Noten auf, ebenso wie etwas Erdiges, und eine leichte an Ahornsirup erinnernde Süße bleibt erhalten.

Abgang: Recht lang, nun etwas herber, mit einem Nachhall der wunderbaren Fruchtigkeit.

Fazit: Das was ich hier im Glas hatte, fällt nun genau in mein Beuteschema: Whiskies, die vor Frucht nur so strotzen, einfach wunderbar. Lediglich die kleine Alkoholspitze im Geschmack hat ein klein wenig irritiert. Vielen Dank an Andreas für das Sample!

Rating: ✰✰✰✰✰✰✰✰✰

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: