RSS

Bowmore 9 yo, 40 %vol, OB 2016

18 Mrz

Nase: Süß, mit klarem und sauberem Sherry, auch wenn so eine leicht muffige, an lange im Schrank hängende Klamotten erinnernde Note oben auf liegt. Die legt sich nach einer kurzen Zeit aber und lässt fruchtige Aromen nach oben kommen, Orangen, Zitrus, frische rote Früchte ebenso, und auch deutliches Karamell ist mit dabei, wohingegen sich der Rauch extrem im Hintergrund hält und unerwartet schwach ausfällt.

Mund: Süß, fruchtig und mit deutlichem Zitruston, wieder viel Karamell und feiner Kräuternote. Er ist sehr leicht auf der Zunge, der Alkohol kaum zu spüren, und feiner Rauch unterlegt den recht eleganten Sherry, der sich sehr schön zu dem leicht maritimen Eindruck des Whiskies gesellt.

Abgang: Ziemlich kurz, leicht aschig und sehr mild.

Fazit: Wenn man sich den Preis für eine Flasche dieses Whiskies ansieht (um die 30 €), dann kann man mit ihm schon ziemlich zufrieden sein. Sicher, er ist nicht sonderlich komplex und alles andere als ein Kraftpakt, aber die Art, wie er in sich total stimmig und ausgewogen ist, lässt mich den Kauf der Flasche für keinen Moment bereuen. Einfach und lecker, ein sehr schöner Eröffner eines Tastings und für Leute, die sich dem Thema Torfrauch vorsichtig nähern wollen optimal geeignet.

Rating: ✰✰✰

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: