RSS

Port Ellen 15 yo, 1969, Gordon & MacPhail Connoisseurs Choice, 62,2 %vol

13 Mai

Nase: Extrem maritim, Seeluft pur, Tag am Strand mit frischen Austern auf dem Teller, viel Zitrone und zum Nachtisch Crème Brûllée. Rauchig? Ja, ist er, aber sehr schön integriert und in voller Stärke ist der Malt erstaunlich gut zu verriechen. Mit etwas Wasser wird er aber noch besser, zeigt etwas Vanille, Getreide, Ingwer, Lakritz und florale Noten, und der Rauch breitet sich nun wunderbar aromatisch aus im Glas.

Mund: Pur ist er extrem scharf und verschlossen, für mich kaum zu bewältigen, geschweige denn zu genießen. Also, etwas Wasser rein, und nun geht es, macht Spaß, auch wenn er immer noch sehr kraftvoll und vulkanisch ist, und doch tendiert er im Gesamten eher zu einer schlanken Struktur. Tolle Mischung aus Salz, Jod, spritziger Zitrusfrucht, aber auch Nüsse, Erde, kreideartig, grasig und getreidig, mit viel Trockenheit und Eleganz.

Abgang: Sehr trocken, elegant, kräutertönig, und mit einer aschigen Rauchigkeit.

Fazit: Port Ellen aus der Zeit bekommt man ja heute nicht mehr allzu oft ins Glas, und so bin ich froh, dass er sich auch noch so wunderbar elegant gezeigt hat, auch wenn mir dabei etwas Individualität und Tiefgang gefehlt hat. Braucht dringend Wasser!

Rating: ✰✰✰✰✰✰✰✰✰

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: