RSS

Ardbeg Kelpie, 46 %vol, OB 2017

03 Jun

Nase: Sofort steht deutlicher Lagerfeuerrauch im Glas, ebenso wie eine intensive Malzigkeit, die für mich noch überraschend viel vom Rohbrand von Ardbeg behalten hat. Dabei ist er erwartungsgemäß maritim, mit Seetang und auch nasser Erde, sowie feinen Kräuternoten. Auch wenn er lediglich mit 46 % vol abgefüllt wurde, gebe ich ein paar Tropfen Wasser hinzu, und sofort öffnet er sich noch ein wenig mehr, wird grasiger, zeigt aber auch reife Zitrusartigkeit.

Mund: Angenehme Süße, fast schon zuckrig ist er, wieder malzig, rauchig, schön ausgewogen, fein zitrusartig und kräutertönig. Grasige Noten und Seetang wechseln sich mit süßen Kräuterbonbons und zarter Bitterkeit ab, und das Geschmacksbild ist für einen Ardbeg relativ schlank und fein geraten.

Abgang: Nicht sehr lang, aber wärmend, leicht aschig, ausgewogen und rund.

Fazit: Ja, er gefällt mir recht gut, der neue Ardbeg Kelpie, besonders, da er angenehm ausgewogen und mit den 46 % vol auch nicht zu alkoholisch daher kommt. Er ist zwar recht einfach strukturiert, aber diese Mischung aus deutlichem Destilleriecharakter und doch vorhandenem Fasseinfluss hat durchaus seinen Reiz.

Rating: ✰✰✰✰✰✰✰

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: