RSS

Dalmore 12 yo, 40 %vol, OB 1980-er

19 Jul

Nase: Extrem aromatisch, fast schon aufdringlich, mit saftigen Orangen, Grapefruit, Trockenfrüchten und feinem Sherry, so wie man ihn oft bei den alten Standards aus dieser Zeit finden kann. Obwohl ich die Flasche zum Zeitpunkt der Verkostung gerade erst geöffnet hatte, zeigt er sich bereits jetzt enorm offen und alles andere als verstaubt, so, als würde er sich freuen, endlich aus der Flasche gelassen zu werden. Mit der Zeit ändert sich das Aroma etwas, geht mehr in Richtung kandierte Äpfel, mit dunklem Schokoladenteig und deutlicher Mineralität. Wie erwartet, ist alles sehr harmonisch miteinander verbunden!

Mund: Für die 40 %vol ist der Antritt zwar recht kraftvoll, das Mundgefühl erscheint aber um einiges schlanker, als der opulente Duft hätte vermuten lassen. Auch die Fruchtnoten sind nun deutlich schwächer ausgeprägt, dafür zeigen sich nun mehr Eindrücken von Honig, Ahornsirup, Bienenwachs, feinen Kräutern und etwas Vanille.

Abgang: Etwas ausgemergelt, kräutrig, pfeffrig und leicht pflanzenartig.

Fazit: Diesen Dalmore gibt es ja auch in einer Version, die mit 43 %vol abgefüllt wurde. Leider habe ich diese noch nicht probieren können, doch ich bin fest davon überzeugt, dass sich die 3 % mehr durchaus positiv auf das Mundgefühl auswirken werden. Trotzdem hatte ich hier einen wunderbaren Malt im Glas, der archetypisch ist für die Abfüllungen der Standards aus den 1980-ern.

Rating: ✰✰✰✰

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: